APFlex Pumpenbild

Eine Pumpe wie ein Trampolin

Klingt seltsam, oder? Ist aber eigentlich ganz einfach zu erklären:

Mit APFlex haben wir ein innovatives Polyurethan entwickelt, mit dem unsere Pumpen ausgekleidet werden können. Diese Auskleidung nutzt dann, weil Polyurethan besonders elastisch ist, den sogenannten Trampolineffekt aus. Sie besitzen dann große Vorteile in ihrem Verschleißverhalten verglichen mit rein-metallischen Gusswerkstoffen, denn durch APFlex wird die maximale Beanspruchung der Pumpe im abrasiven und korrosiven Medium möglich. Aufgrund der Elastizität, der Einschnittfestigkeit und der chemischen Beständigkeit sind mit APFlex ausgekleidete Werkstoffe bei feinkörnigen Medien sogar jedem hochverschleißfestem Stahlguss weit überlegen. APFlex bieten wir für die Verarbeitung von Säuren, Ölen, Steinen und Erden sowie mit einer hohen Temperaturbeständigkeit an. Denn wir haben APFlex in vier unterschiedlichen Ausführungen entwickelt, anwendbar für die Bearbeitung bei Temperaturen zwischen -35 und maximal 130 Grad Celsius und Shore Härten zwischen 75 und 90 sowie pH-Weren von 0 bis 14. 

Dadurch kann in den meisten Fälle eine im Vergleich zum Stahlguss vielfach höhere Standzeit, also Einsatzdauer der Pumpe, erreicht werden.

Dafür sind wir schließlich allgemein bekannt.