Produktuebersicht

DE-Serie

Einsatzbereiche

Absperrklappen
Absperklappen

In letzter Zeit kann man auf dem Markt der Rohrleitungsarmatur doppelexzentrischen Absperrklappen immer häufiger begegnen. Doppelexzentrische Absperrklappen können sowohl als Absperrarmatur, als auch als Regelarmatur verwendet werden.  

Im Unterschied zu den zentrischen Konstruktionen ist die Achsverschiebung des Gehäusedrehens bei dieser Ausführung in zwei Ebenen kennzeichnend. Dadurch wird eine Reibungssenkung zwischen Dichtung und Schiebergehäuse erreicht. Dieser Umstand wirkt sich wiederum auf die Lebensdauer solcher Armatur positiv aus.  

Absperrklappen der doppelexzentrischen Konstruktion werden in Industriesystemen zur Wasserversorgung genutzt. Sehr oft werden solche Klappen in Bergbau- und Aufbereitungsbetrieben eingesetzt.  

Als Arbeitsmedium können hier Flüssigkeiten und Gase zum Einsatz kommen, die nicht aggressiv in Bezug auf die Werkstoffe der Klappe mit der Betriebstemperatur bis zu 150 °C sind.  

Je nach dem Art des Betriebsmediums und der Betriebsbedingungen empfehlen unsere Ingenieure Ihnen einen Werkstoffes für die Dichtung. Folgende Dichtungen stehen hier zur Auswahl:

  • EPDM
  • NBR
  • FMP (Viton)
  • Silikon  

Als Gehäusewerkstoff in dieser Klappenbauweise wird das hochfeste Gusseisen mit Kugelgraphit oder Stahl verwendet.  

Als Antrieb können wir Ihnen folgende pneumatische Antriebe mit einseitig- und doppeltgerichteter Handlung mit verschiedener Bindung anbieten: Regellpositioner, Solenoidventil, Endausschalter oder Elektroantrieb, Handkurbel und Handrad.

Technische Daten

Dichtheitsklasse
А, nach DIN EN 12266
Nenndruck
6.00bar, 10.00bar, 16.00bar, 25.00bar, 40.00bar
Nenndurchmesser
50mm, 3000mm