HPK

Lang lebe die Pumpe

Manchmal ist es doch ganz einfach. Fragt man den Pumpenexperten Stefan Leuchtenberger, was die beste Pumpe ist, antwortet das Mitglied unserer Geschäftsleitung ohne zu zögern: „Die, die das macht, was sie soll: pumpen.“ Für Process hat Stefan Leuchtenberger in einem Interview erklärt, was Pumpen "Made in Germany" ausmachen sollte und warum dieses Label für uns deswegen nicht bloß ein Slogan, sondern eine Philosophie ist. Eine Konsequenz daraus sieht er im Ruf unseres Unternehmens: „Unseren Pumpen eilt in der Branche der Ruf voraus, dass sie zu den langlebigsten Pumpen gehören.“ Mehr als 30.000 Habermann Aurum-Pumpen werden daher weltweit u.a. in folgenden Bereichen unter den härtesten abrasiven und/oder korrosiven Einsatzbedingungen eingesetzt: Chemie, Düngemittelindustrie, Zuckerindustrie, Aufbereitung mineralischer Rohstoffe, Eisen, Stahl und Metallurgie, Wasserver- und entsorgung,Energieerzeugung. Nicht selten erreichen sie dabei eine Laufzeit von rund 40 Jahren. Sollte dann doch ein Ersatzteil nötig sein, greift das Serviceteam tief ins 94 Geschäftsjahre umfassende Archiv, um alte, teilweise noch handgeschriebene Stücklisten und Zeichnungen zur Hilfe zu nehmen und die benötigten Bauteile zu produzieren. Fast 10.000 Formen für Gussteile stehen hierfür zur Verfügung, 15.000 Kunden ließen sich davon bereits überzeugen. „Und sollte ein Modell nicht zur Verfügung stehen, so nutzen wir modernste additive Fertigungsverfahren, um das Bauteil dennoch zu realisieren“, erklärt Stefan Leuchtenberger. Daher sei man auch heute in der Lage für eine Vielzahl der produzierten Pumpen Originalersatzteile zu liefern, die nach alter Maschinenbautradition in bewährter Qualität angefertigt werden. Die Verwendung der Originalersatzteile stellt zudem eine CE-konforme Instandsetzung sicher. Darauf sind wir stolz.

Den kompletten Bericht über Stefan Leuchtenberger und unsere Arbeit finden Sie hier bei Process.