FESTSTOFFPUMPEN

N-Serie

Dichtungslose Panzerpumpe mit eigenem Pumpensumpf

Einsatzbereiche

  • Aufbereitung & Bergbau

    Abfallverwertung, Biogas, Eindickerunterläufe, Eisenoxidherstellung, Faseriger Schlamm, Fe, Zn, Cu, Ti, Salz, Al, usw., Flotation- und Schaummedium, Keramik, Glasausschnitte, Kohle/ Erz / Phosphate / Kali / Bauxit, Mühlenaustrag und Separation, Schwere Bergbauschlämme, Tierische Abfälle
  • Zuckerindustrie

    Abwasserbehandlungsanlagen, Biogas, Düngemittel, Organische Schlämme, Waschanlagen
  • Chemische Industrie

    Aggressive Chemikalien, Düngemittel, PO4, Pigmente, schäumende Suspensionen, Sedimente, Soda, Separation, SO4, Chlorid
  • Energiewirtschaft

    Aschetransport, Kohle- und Koksverarbeitung, Kondensate, Rauchgasentschwefelung
  • Bau, Tunnel- und Spezialtiefbau

    Bentonit, Zementdosierung, Kalksteinschlämme, Kaolin, Ton, Mikrotunnelbau, Porenbeton, Sand & Kies, Sandindustrie, Schiefer, Marmor, Granit, Transportbeton
  • Sand & Kies

    Gewinnung, Mineralaufbereitung, Nassaufbereitung, Wasserhaltung
  • Stahlindustrie

    Hochöfen, Prozesswasser, Sinter und Zunder-Abscheidungen, Warmwalzwerke
N_Serie
N-Baureihe
HPK40-300-N

Diese Sonderbauform mit eigenem Pumpensumpf werden vorwiegend dort eingesetzt, wo Medien mit Lufteinschlüssen, schäumende Suspensionen oder diskontinuierliche Zulaufbedingungen anzutreffen sind.

Durch die Bildung eines Wirbels werden die Gasblasen aufgrund der Zentrifugalkräfte aus dem Flüssigkeitsgemisch separiert und das Feststoff-Flüssigkeits-Gemisch zur Behälterwand gedrückt, so dass die Förderflüssigkeit ohne Gasblockierungen gleichmäßig gepumpt werden kann.

Die Einlaufbehälter können in unterschiedlichen Werkstoffen ausgeführt werden, ebenfalls ist eine Innenbeschichtung z.B. eine Gummierung möglich. Die Werkstoffauswahl und die Geometrie des Einlaufbehälters werden individuell an das Fördermedium und die Betriebsbedingungen angepasst.

Eigenschaften:

  • Freitragende Welle, dadurch keine Wellenabdichtung notwendig
  • Es können Behältervolumen für den Pumpensumpf von bis zu 2,5m³ gefertigt werden
  • Ausführung als metallische oder elastisch ausgekleidete Pumpe
  • Diese dichtungslose, vertikale Pumpe besitzt einen eigenen Pumpensumpf. Lagerung sowie der Antrieb werden trocken aufgestellt.
  • Die Beaufschlagung bzw. der Zulauf der Pumpe erfolgt von der Wellenseite, so dass sie jeden Förderstrom bis zur Auslegungsmenge abfördert (diskontinuierlicher Zulauf).
  • Die Förderung von gasenden und schäumenden Medien ist unproblematisch.
  • Die Behälterneigung wird der Feststoffart angepasst. 

Es kommen ausschließlich Behälter in Rechteckform zum Einsatz.

Technische Daten

Förderstrom
1.400м3/ч
Förderhöhe, einstufig
50M.FL.S
Pumpendrehzahl
2.000MIN-1
Anschlussnennweiten
DN32 - DN300
Maximaler Betriebsdruck
10Bar
Temperatur der Flüssigkeit
95°C

Downloads