Produktuebersicht

RPL-Serie

Ideal für mittlere Verschleißbeanspruchung bei Abwasser, Schmutzwasser oder Kohlentrüben

Einsatzbereiche

  • Chemische Industrie

    Abfallverwertung, Aggressive Chemikalien, Düngemittel, PO4, Pigmente, Rückstände von Rohöl, schäumende Suspensionen, Sedimente, Soda, Separation, SO4, Chlorid
  • Zuckerindustrie

    Abwasserbehandlungsanlagen, Biogas, Düngemittel, Organische Schlämme, Rübenschnitzel, Tierische Abfälle
  • Energiewirtschaft

    Aschetransport, Kohle- und Koksverarbeitung
  • Bau, Tunnel- und Spezialtiefbau

    Baggerarbeiten (Häfen, Flüsse), Bentonit, Zementdosierung, Kalksteinschlämme, Kaolin, Ton, Mikrotunnelbau, Sand & Kies, Sandindustrie, Schiefer, Marmor, Granit, Transportbeton, Vertikale Bohrungen (Land und See)
  • Aufbereitung & Bergbau

    Eisenoxidherstellung, Erzschlämme, Fe, Zn, Cu, Ti, Salz, Al, usw., Flotation- und Schaummedium, Keramik, Glasausschnitte, Kohle/ Erz / Phosphate / Kali / Bauxit, Mühlenaustrag und Separation, Schlamm- und Sumpfpumpen, Schwere Bergbauschlämme
  • Stahlindustrie

    Hochöfen, Sinter und Zunder-Abscheidungen
  • Sand & Kies

    Mineralaufbereitung, Nassaufbereitung, Wasserhaltung
RPL pump

Für geringe und mittlere Verschleißbeanspruchung, wie sie bei geringen Feststoffgehalten und weichen Feststoffen gegeben sind, z.B. bei Abwasser, Schmutzwasser oder Kohlentrüben, steht unser kostengünstiger, langjährig bewährter und metallgepanzerter Pumpentyp PRL zur Verfügung.

Diese immer weiterentwickelte Baureihe ist für leichten bis mittleren Verschleiß geeignet und eine der ersten Pumpentypen die von Habermann entwickelt wurde. Sie hat sich in vielen industriellen Anwendungen bestens bewährt, z.B. in der Wasserhaltung, der Sinterwasserförderung und der Aufbereitungstechnik im Tunnelvortrieb. Als Laufräder stehen, neben einer geschlossenen und halboffenen Variante, auch zwei- oder Mehrkanal-Räder zur Auswahl. Die Aufnahme der Laufräder auf der Welle erfolgt durch Trapezgewinde. Zur Entlastung der Wellenabdichtung sind auf der Rückseite der hinteren Laufraddeckscheibe Entlastungsschaufeln angegossen. Pumpen- und Lagergehäuse werden von einem robusten Lagerstuhl getragen.

Technische Daten

Förderstrom
bis zu 3.000 m3/h
Förderhöhe, einstufig
bis zu 125 m.FI.S
Pumpendrehzahl
bis zu 2.950 min-1
Anschlussnennweiten
DN32 - DN400
Maximaler Betriebsdruck
10 - 16 Bar
Temperatur der Flüssigkeit
90°C
Druckstutzenstellung
stufenweise
Korrosionsbeständigkeit bei PH
3 - 14